Hier gehts zum Onlineshop für gewerbliche Kunden...

Login

Noch nicht registriert?

Hier anmelden





Unsicher? Fragen?




Rufen Sie uns an:
033704-67510


Schlupfwespe

Lysiphlebus testaceipes


Nützlingsbeschreibung

Die adulte Schlupfwespe Lysiphlebus testaceipes ist ca. 2 mm lang, hat einen dunklen, langgestreckten Körper und lange Antennen. Die Weibchen legen jeweils ein Ei pro Blattlaus ab, die dadurch abgetötet wird. Die Blattlaus mumifiziert, wird rund und verfärbt sich bräunlich. Die Entwicklungsdauer der Schlupfwespen ist temperaturabhängig und beträgt ca. 10 Tage. Jedes Weibchen kann 130 - 200 Blattläuse parasitieren.

Einsatz:

Lysiphlebus wird vor allem gegen die Schwarze Bohnenlaus Aphis fabae und die Gurkenblattlaus (Baumwollaus) Aphis gossypii. Auch die Grüne Pfirsichblattlaus Myzus persicae und die Oleanderblattlaus Aphis neri werden parasitiert. Lysiphlebus ist in der Lage ist, das chemische Erkennungsmuster einer Blattlaus nachzuahmen (Mimikry). Dadurch wird sie von Ameisen nicht attackiert und bei der Parasitierung nicht behindert.

Bedingungen:

Lysiphlebus ist an einen weiten Temperaturbereich angepaßt (15 - 32 °C)und eignet sich daher für einen Einsatz vom Frühjahr bis in die heißen Sommermonate.

Ausbringung:

Sobald die ersten Blattläuse auftreten empfiehlt sich eine Ausbringung von 2 Tieren pro m². Die Ausbringung sollte nach zwei Wochen wiederholt werden.

Einsetzbar gegen:

Lieferform:

Geliefert werden die Schlupfwespen als parasitierte Blattlausmumien in Tüten.

  • 500 Tiere, ausreichend für 250m²