Hier gehts zum Onlineshop für gewerbliche Kunden...

Login

Noch nicht registriert?

Hier anmelden





Unsicher? Fragen?




Rufen Sie uns an:
033704-67510


Raubmilbe

Phytoseiulus persimilis


Nützlingsbeschreibung

Die Raubmilbe Phytoseiulus persimilis ernährt sich ausschließlich von Spinnmilben und deren Eiern. Sie unterscheidet sich von ihrer Beute duch ihre leuchtend rote Färbung, ihre tropfenförmige Gestalt und die wesentlich größere Beweglichkeit. Mit einem Lebenszyklus von 7 bis 8 Tagen vermehren sich die Raubmilben bei 25 °C doppelt so schnell wie die Spinnmilben.

Einsatz:

Phytoseiulus persimilis kann in zahlreichen Kulturen unter Glas und z.T. auch im Freiland gegen Spinnmilben eingesetzt werden. Der Einsatz ist erst bei vorhandenem Befall möglich - für einen vorbeugenden Einsatz sollte besser Amblyseius californicus oder Amblyseius cucumeris ausgebracht werden.

Bedingungen:

Temperaturen von 20 - 28 °C und eine Luftfeuchte von über 65 % sollten für einen erfolgreichen Einsatz vorhanden sein. An Tagen mit sehr hohen Temperaturen und in trockenen Kulturen sollte mindestens einmal täglich Wasser über die Pflanzen gesprüht werden, da die Raubmilbe trinkbares Wasser in Tröpfchenform benötigt. Ansonsten können sich die Tiere nicht oder nur sehr langsam vermehren.

Ausbringung:

Bei beginnendem Befall 5 Tiere pro m² ausbringen. Bei fortgeschrittenem Befall 10 Tiere pro m². Nach 14 Tagen sollte die Anwendung wiederholt werden.

Einsetzbar gegen:

Lieferform:

Geliefert werden eiablagebereite Weibchen, Jungtiere und Eier auf Bohnenblättern bzw. adulte Raubmilben als Streuware in Vermiculite.

  • 1000 Tiere, ausreichend für 200 m², (Blattware, Streuware)
  • 5000 Tiere, ausreichend für 1000 m², (Blattware)