Hier gehts zum Onlineshop für gewerbliche Kunden...

Login

Noch nicht registriert?

Hier anmelden





Unsicher? Fragen?




Rufen Sie uns an:
033704-67510


Raubmilbe

Typhlodromus pyri


Nützlingsbeschreibung

Die Raubmilbe Typhlodromus pyri ist ein natürlicher Gegenspieler verschiedener Spinnmilbenarten (Tetranychus urticae, Tetranychus cinnabarinus, Panonychus ulmi). Typhlodromus pyri tritt in Europa auch natürlicherweise im Freiland auf. Die erwachsenen Typhlodromus-Raubmilben erreichen eine nur eine Größe von 0,5 mm und sind hellgelb durchscheinend gefärbt. Sie halten sich oft an Triebspitzen der Pflanzen auf. Ein Raubmilbenweibchen kann im Laufe seines Lebens 40 bis 100 Eier ablegen und bis zu 10 Spinnmilbeneier und -larven pro Tag aussaugen. Als Ersatznahrung wird auch Blütenpollen angenommen.

Einsatz:

Typhlodromus pyri reagiert sehr empfindlich auf Pflanzenschutzmitteln. Daher sollten beim Einsatz dieser Raubmilbe möglichst keine chemischen Insektizide und Akarizide angewendet werden.

Da Typhlodromus sich auch von Pollen ernährt, ist ein vorbeugender Einsatz möglich. Dieser sollte so frühzeitig wie möglich und bei sehr geringen Befallsdichten begonnen werden.

Bedingungen:

Die optimale Temperatur liegt bei 25°C bei einer Luftfeuchte von mindestens 65 %.

Ausbringung:

Es werden 10-20 Tiere pro m² ausgebracht. Im Freiland wird in Neupflanzungen von Wein und Hopfen eine Etablierung mit 1 Tier pro m² angestrebt.

Einsetzbar gegen: