Hier gehts zum Onlineshop für gewerbliche Kunden...

Login

Noch nicht registriert?

Hier anmelden





Unsicher? Fragen?




Rufen Sie uns an:
033704-67510


Lausmixbox Plus


Offene Zucht

Um Blattläuse wirkungsvoll bekämpfen zu können, hat sich die offene Dauerzucht als geeignet erwiesen. Bevor die ersten schädlichen Läuse auftreten, kann ein hoher Nützlingsbesatz im Gewächshaus erreicht werden, wenn den Nützlingen für Kulturpflanzen nicht schädliche Getreideläuse angeboten werden.

Ausbringung:

Öffnen Sie die Plastikboxen und entfernen Sie das Kartonstück. Nehmen Sie dann die Pflanzen zusammen mit dem Wurzelballen aus der Plastikschale. Zerteilen Sie den Wurzelballen mit einem Messer in 4-6 gleich große Einheiten. Bringen Sie dann die Pflanzen in die vorbereiteten Pflanzschalen mit ausgesätem Getreide und drücken Sie die Wurzeln in die Erde. Die Blattläuse werden nach einiger Zeit selbstständig auf die anderen Getreidepflanzen überwandern.

Die gelieferten Getreidepflanzen können bei geöffnetem Deckel noch bis zu einer Woche in der Plastikschale verbleiben, die Pflanzen müssen aber mit Wasser versorgt und etwas gedüngt werden.

Lieferform:

Geliefert wird ein Getreidelausmix (Rhopalosiphum padi und Sitobion avanae) auf bewurzelten Pflanzen. Ein kleiner Teil der Blattläuse ist bereits parasitiert, es sind schon Blattlausmumien vorhanden (Lysiphlebus testaceipes und Aphidius ervi). Dadurch wird eine schnellere Etablierung von Schlupfwespen erreicht.

  • 1000 Blattläuse, ausreichend für 100m², mindestens 50 Stück parasitiert